Innovation in der Pflegeberatung – Preisverleihung an die Schüler der Berufsfachschule Informatik der BBS Cuxhaven

Bürgermeister und MdL Uwe Santjer testete vor Ort selber die Software: "Beruflich nutze ich natürlich Funktionen wie elektronische Kalender oder Internetrecherchen" hatte er in einer ersten Stellungnahme geäußert. Die Bedienung der Eingabemaske für die Daten eine Pflegeberatung war aber dann für ihn ebenso Neuland wie für alle Zuschauer der Preisverleihung. Schon im dritten Jahr ist der DRK-Innovationspreis, den Thomas Schult als Leiter der DRK-Sozialstation angeregt hatte.

Mit Fachlehrer Lennard Neuke und dem Leiter der Berufsbildenden Schulen Cuxhaven Rüdiger Koenemann fanden sich dann die enstprechenden Fachklassen im Informatikbereich. In diesem Jahr hatten die Berufsfachschüler eine Web-Applikation mit Datenbankanbindung programmiert, mit der bei einer Verhinderungspflege die Grunddaten erfasst und verarbeitet werden können. "Eine völlig neue Erfahrung, diese jungen Informatiker bei einem so ernstem Thema so engagiert zu sehen" fasste dann Dr. Jürgen Haselberger, der erste Vorsitzende des DRK Kreisverbandes Cuxhaven seine Eindrücke zusammen. Auf der Messe "Gesund und Fit" hatten die Schüler am Samstag ihre Projektarbeiten vorgestellt. Und sich auch einem interessierten Fachpublikum gegenüber erklären müssen. Sonntagmittag dann die lang erwartete Preisverleihung. Während Bürgermeister Santjer der Siegergruppe den Wanderpokal überreichte, erhielten alle Schülerinnen und Schüler aus der Hand von Dr. Haselberger die goldene Statue, die einem ähnlichen Modell aus den USA in nichts nachstand. Dann gab es Bares: Der DRK-Hausnotruf, das DRK-Altenheim am Schlossgarten sowie die DRK-Sozialstation prämierten die Ergebnisse auch mit kleinen Geldgeschenken. Für die überragende Klassenleistung in diesem Jahr werden die Schüler zusätzlich zu einem Frühstück in das DRK-Zentrum eingeladen.

Hier die Gewinner:
1. Platz der DRK-Sozialstation: Bahoz Sayid, Aleksej Cernicenko, Andre Schriever, Emanuel Lange, 2.Platz des DRK-Altenheim am Schlossgarten: Eugen Lint, Sascha Friedrichs, Jana Laudenbach, Marvin Külpmann, Andreas Benko jeweils 3. Platz des DRK-Hausnotrufes: Adrian Griemsmann, Kevin Alfey, Alexander Plennis sowie Nico Schult, Andriko Pick, Viktor Babace, Marcus Schubert