Bauarbeiten an der L 116 Lamstedt-Laumühlen starten im Juli

Wie der örtliche Landtagsabgeordnete Uwe Santjer heute von der Staatssekretärin im Verkehrsministerium, Daniela Behrens, erfahren hat, soll die Grundsanierung an der L 116 zwischen Lamstedt und Laumühlen im Juli dieses Jahres beginnen. „Ich weiß, dass die insgesamt 3,5 Kilometer lange Strecke viel Nerven von den Autofahrern forderte“, so Santjer, „Deshalb freue ich mich umso mehr, dass ein Ende der Belastung absehbar ist.“

Dieser Bereich der L 116, der auf einer Länge von 1,8 Kilometern auf 30 Stundenkilometer und ansonsten auf 50 Stundenkilometer begrenzt und für Motorradfahrer gesperrt ist, wird auf  1,2 Metern Tiefe ausgekoffert, um eine nachhaltige Verbesserung der Straßensubstanz zu erreichen. Dadurch, so berichtet Santjer, steigen die Baukosten der Torfstrecke auf 4,5 Millionen Euro. „Der Baubeginn ab Juli ergibt sich daraus, dass die Strecke noch bis Juni als Ausweichstrecke für eine Baumaßnahme an der B 496 bei Alfstedt dient“, erklärt der Cuxhavener.