Frühkindliche Bildung wird immer besser – dritte Krippen-Kraft Erfolgsmodell

Die frühkindliche Bildung in Niedersachsens Krippen wird immer besser: Seit der Einführung und Finanzierung der dritten Kraft in Kinderkrippen-Gruppen durch Rot-Grün im Jahr 2014 sind bereits 87 Prozent der Gruppen besser mit Personal ausgestattet. „Wir haben zum Regierungswechsel eine bessere Ausstattung in den Krippen versprochen. Das halten wir“, sagt dazu Uwe Santjer, Sprecher für frühkindliche Bildung in der SPD-Landtagsfraktion.

Die Bilanz, die Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) heute vorgelegt habe, sei beeindruckend. „Mit der Qualitätsoffensive seit dem Regierungswechsel 2013 sind viele Ziele, die wir uns für die Verbesserung in Krippen vorgenommen haben, erreicht. Wir wollen nicht nachlassen in den Bemühungen, die frühkindliche Bildung zu stärken und weiter auf hohem Niveau auch Geld dafür bereitstellen“, macht Santjer deutlich.