Uwe Santjer besucht mit Landtagsdelegation den Vatikan – Höhepunkt Generalaudienz beim Papst

Auf Vermittlung des Katholischen Büros Niedersachsen flog kürzlich eine kleine Delegation mit Abgeordneten aller im Landtag vertretenen Fraktionen nach Rom, um kirchenpolitische Gespräche im Vatikan und in Rom zu führen. Uwe Santjer vertrat dabei als kirchenpolitischer Sprecher die SPD-Landtagsfraktion.

Höhepunkt der Reise war für Santjer und die weiteren Landtagsabgeordneten die Teilnahme an der öffentlichen Generalaudienz mit Papst Franziskus auf dem Petersplatz. Die niedersächsische Delegation war sehr beeindruckt von dem bemerkenswerten Zeremoniell und der eindrucksvollen Begrüßung der zahlreichen Gruppierungen und Gäste durch den Papst. Landtagspräsident Busemann konnte Papst Franziskus persönlich die Grüße der Bürgerinnen und Bürger aus Niedersachsen übermitteln. Dieser lässt über den Landtagspräsidenten alle Niedersachsen herzlich zurückgrüßen. Der Papst bat außerdem darum, für ihn zu beten.

Auch vom Treffen mit der Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland beim Heiligen Stuhl Annette Schavan zeigte sich Uwe Santjer beeindruckt. Hier wurden Themen wie Armut und Flüchtlingsfragen erörtert. Frau Dr. Schavan erklärte, dass weltweit 60 Millionen Menschen auf der Flucht sind und davon etwa 5 Millionen nach Europa wollen. Santjer bemerkte in diesem Zusammenhang, dass die Aufnahme der Menschen auf der Flucht als gesamt-europäisch Aufgabe verstanden werden muss.