Übersicht

Kultur

Kreative Schule mit Kultur – Realschule Otterndorf beteiligt

„Drei Jahre lang haben Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern an der Johann-Heinrich-Voß Realschule in Otterndorf beim landesweiten Projekt SCHULE:KULTUR! mitgemacht - das waren drei gute Jahren mit einem kreativen Projektunterricht“, zieht der SPD-Landtagsabgeordnete Uwe Santjer zufrieden Bilanz. Im August endete das Projekt, das durch den Aufbau eines Netzwerks und von Kooperationen auch für die Zukunft positive Auswirkungen an der Realschule Otterndorf haben soll.

Traditionsschifffahrt schützen: Rot-grüne Hafenpolitiker fordern einen Neustart der Richtlinie

Beim aktuellen Treffen der rot-grünen hafenpolitischen Sprecher der norddeutschen Küstenländer unter Beteiligung der Vertreterinnen und Vertretern aus Bremen, Hamburg und Niedersachsen beherrschte vor allem ein Thema die Diskussion: Die verschärften Sicherheitsrichtlinien für die Traditionsschifffahrt. Besonders der jüngst verschobene Termin des Inkrafttretens auf Dezember, also nach der Wahl, wurde kritisch hinterfragt: „Das Inkrafttreten der  Richtlinie jetzt, nach starkem Druck seitens der Betreiber und auch der Küstenländer, auf einen Termin nach der Bundestagswahl zu verschieben, darf kein wahltaktisches Manöver sein“, findet Uwe Santjer, hafenpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion.

Traditionsschifffahrt wird im Bundesrat beraten

Wie der Cuxhavener Landtagsabgeordnete Uwe Santjer mitteilt, wird die neue Sicherheitsrichtlinie für Traditionsschiffe nun auch Thema im Bundesrat. „Wir, das Land Niedersachsen, und die anderen norddeutschen Bundesländer haben uns gemeinsam dafür stark gemacht, die Sicherheitsrichtlinie zu überarbeiten und den tatsächlichen Bedürfnissen und Gegebenheiten der Traditionsschifffahrt anzupassen“, berichtet Santjer.

Santjer, Haase und Logemann: Verschärfte Sicherheitsrichtlinie für Traditionsschiffe muss gestoppt werden

22 Vertreterinnen und Vertreter der niedersächsischen Traditionsschifffahrt sind heute der Einladung der Hafenpolitikerinnen und -politiker der Landtagsfraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen gefolgt, um mit ihnen über die umstrittene Sicherheitsrichtlinie des Bundesverkehrsministeriums und die Zukunft der Traditionsschifffahrt zu sprechen.

Santjer und Logemann: Traditionsschiffe aus Seenot retten – Dobrindts Plan wird gestoppt

Wichtiger Erfolg auf dem geraden Kurs gegen CSU-Verkehrsminister Dobrindts Plan, unsere Traditionsschiffe an die Kette zu legen: „Unser SPD-Parteivorsitzender und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat die viel zu strengen Vorgaben des CSU-Ministers im Bundeskabinett erst einmal gestoppt. Das ist eine gute Nachricht und belohnt das Engagement meiner Fraktionskollegin Karin Logemann aus der Wesermarsch und mir, im Sinne unserer Traditionsschiffe weiter hart am Wind zu segeln“,

Kunstschule KUBE e.V. wird auch 2016 vom Land gefördert

Wie der örtliche Landtagsabgeordnete Uwe Santjer mitteilt, wird die Kunstschule KUBE e.V. in Bederkesa 2016 mit Landesmitteln in Höhe von 10.000 Euro gefördert. Schon im vergangenen Jahr erhielt die Kunstschule Mittel in gleicher Höhe aus dem Ministerium für Wissenschaft und Kultur. Insgesamt zwölf Kunstschulen in Niedersachsen profitieren in diesem Jahr von der Unterstützung im Rahmen des Programms „Kunstschule 2020 – nachhaltige Strukturen für kulturelle Teilhabe“.

Rot-Grün fördert junge Kreativität – 10.000 Euro für Kunstwerkstatt im Kunstverein Cuxhaven e. V.

Die Kunstwerkstatt im Cuxhavener Kunstverein wird vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur aus dem Programm „Kunstschule 2020“ mit 10.000 Euro gefördert. „In der Kunstwerkstatt des Kunstvereins Cuxhaven e. V. können sich Kinder und Jugendliche kreativ entfalten. Die engagierten Mitarbeiter haben diese Förderung mehr als verdient“, sagt der SPD-Landtagsabgeordnete Uwe Santjer.

Uwe Santjer (SPD): Land fördert das Letzte Kleinod mit 14.000 Euro

Wie der Landtagsabgeordnete Uwe Santjer mitteilt, wird das länderübergreifende Theaterprojekt „Kartoffel" des Letzten Kleinods eine Unterstützung in Höhe von 14.000 Euro vom Land erhalten. Niedersachsens Kulturministerin Dr. Gabriele Heinen-Kljajić hat jetzt elf Anträge von soziokulturellen Einrichtungen in Höhe von insgesamt 283.000 Euro positiv beschieden.