Übersicht

Landwirtschaft

Im Gespräch mit den Bürgermeistern im Cuxland und Staatssekretär Mielke

Mitte Mai trafen sich die Hauptamtlichen Bürgermeister im Cuxland sowie Landrat Kai-Uwe Bielefeld auf Einladung des örtlichen Landtagsabgeordneten Uwe Santjer in Geestland mit dem Chef der Niedersächsischen Staatskanzlei, Staatssekretär Dr. Jörg Mielke. Mielke, der aus seiner früheren Arbeit als Landrat des Landkreises Osterholz über weitreichende Erfahrungen in allen Belangen der Kommunen verfügt, diskutierte mit den Bürgermeistern über eine Vielzahl von Themen.

Runden Tisch zum Thema Wolf initiiert

Wie der örtliche Landtagsabgeordnete Uwe Santjer (SPD) mitteilt, bat er die Regierungsfraktionen sowie das Umweltministerium um die Einberufung eines Runden Tischs zum Thema Wolf in der kommenden Woche. „Aufgrund der immer häufigeren Sichtungen auch in deutlicher Nähe zu Menschen und Tieren ist ein schnelles Handeln aus meiner Sicht nötig“, fasst Santjer seine Beweggründe zusammen.

Stellungnahme zum Thema Wolf

Zur aktuellen Debatte rund um das Thema Wolf und die jüngsten Wolfrisse und Wolfssichtungen im Landkreis Cuxhaven bezieht der örtliche Landtagsabgeordnete Uwe Santjer (SPD) Stellung: „Die Angriffe auf Nutztiere sind für mich unerträglich“, fasst Santjer zusammen. Bezugnehmend auf den Schutz, den die Wölfe seitens der EU und des Bundes erfahren, glaubt er, dass die Auswirkungen der Rückkehr des Wolfes vor über zehn Jahren nicht allen bewusst waren.

Landesregierung fördert fünf Projekte im Landkreis Cuxhaven

Das Amt für regionale Landesentwicklung in Lüneburg hat insgesamt fünf Projekte im Landkreis Cuxhaven genehmigt, die mit insgesamt über 1,2 Millionen Euro bezuschusst werden. „Das ist eine sehr gute Nachricht für unsere Region, erklärt dazu der SPD-Landtagsabgeordnete Uwe Santjer aus Cuxhaven. Er betont: „Diese Förderung stärkt unsere Gemeinden mit nachhaltigen Investitionen in den Bereichen Dorfentwicklung, Basisdienstleistungen, Wegebau, Kulturerbe und Tourismus.

Schulen können sich bis 2. Mai für Schulobstprogramm des Landes melden

Niedersachsen stockt die Mittel für das Schulobstprogramm des Landes weiter auf: Insgesamt sechs Millionen Euro stehen für das Programm „Gesundes Schulfrühstück“ für Grund- und Förderschulen, Landesbildungszentren und Schulkindergärten für das Schuljahr 2016/17 bereit. „Damit können sich noch mehr Schulen beteiligen“, erklärt dazu der örtliche Landtagsabgeordnete Uwe Santjer.

Wismarer Appell zur Windenergie unterzeichnet – Offshore von zentraler Bedeutung

Wie der örtliche Landtagsabgeordnete Uwe Santjer mitteilt, wurde am 25. Januar diesen Jahres der Wismarer Appell anlässlich des Norddeutschen Windenergiegipfel von den Regierungschefs der fünf norddeutschen Küstenländer Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein sowie der Windindustrie, Nordmetall und der IG Metall Küste unterzeichnet. „Dieser Appell“, so Santjer „basiert im Bereich der Offshore-Windindustrie auch auf den Ideen des Cuxhavener Appells vom Sommer 2013.“

Landesraumordnungsprogramm überarbeitet – Wiedervernässung vom Tisch

Wie der örtliche Landtagsabgeordnete Uwe Santjer berichtet, ist das erste Beteiligungsverfahren zum Mitte des vergangenen Jahres vorgestellten Entwurf des Landesraumordnungsprogramm (LROP) abgeschlossen. Nachdem das Beteiligungsverfahren eröffnet wurde, erhielt das zuständige Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz mehrere Tausend Stellungnahmen von Interessengemeinschaften, Verbänden und einzelnen Bürgern.

Rede zum Haushalt des Ministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

Rede zum Haushalt des Ministeriums für Ernährung und Landwirtschaft Bundestagsabgeordnete Christina Jantz: Tierschutz hat im Haushalt mehr Gewicht bekommen In Berlin steht die Sitzungswoche im Zeichen der Haushaltsberatungen. Die Bundestagsabgeordnete Christina Jantz hat sich in einer Rede zur Aufstockung der Mittel im Bereich des Tierschutzes an die Parlamentarier gewandt.

Landesraumordnungsprogramm – LROP

Nachdem das Beteiligungsverfahren zum LROP eröffnet wurde gibt es unter den Landwirten Im Landkreis Cuxhaven durch die geplanten Veränderungen beim Moorschutz große Unruhe. Bei einem Vorort Termin in Hymendorf hat sich SPD Landtagsabgeordneter Uwe Santjer über die Sorgen der Landwirte erkundigt. Ihm ist von den anwesenden fünf Landwirten sehr deutlich gemacht worden, dass bei einer Vernässung der heute bewirtschaften Flächen die Betriebe um ihre Existenz bangen.

Uwe Santjer (SPD): Eisproduktion gesichert – Positives Zeichen für Cuxhaven

Auf die Nachricht, dass die Eisproduktion in Cuxhaven eingestellt wurde, reagierte SPD Landtagsabgeordneter Uwe Santjer seinerzeit mit Sorge. Aus seiner Sicht gehört die Eisversorgung zur nötigen Infrastruktur eines Hafens. In den Gesprächen mit N-Ports musste Santjer vernehmen, dass N-Ports sich nicht in der Lage sah, die Eisproduktion aus eigenen Mitteln dauerhaft sicher zu stellen.

Rückzug von STRABAG: SPD fordert endlich Taten statt leerer Worte / Offshore-Branche im freien Fall

Vor dem Hintergrund der bis auf weiteres verschobenen Investitionen des STRABAG-Konzerns im Offshore-Bereich fordert der Cuxhavener SPD-Landtagskandidat und Bürgermeister Uwe Santjer endlich Taten statt Worte vom amtierenden Ministerpräsidenten. „STRABAG wird nun in Cuxhaven nicht mit dem Bau einer großen Anlage beginnen – eine Katastrophe für unsere Region.“

Santjer verbindet: Vermittlerin zwischen dem Cuxland und Hannover zu Besuch

Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Uwe Santjer stellte sich am vergangenen Montag die seit dem 3. Januar 2014 im Amt tätige Landesbeauftragte für Regionalentwicklung Jutta Schiecke in Cuxhaven vor. Eingeladen waren neben den Samtgemeinde- und Gemeindebürgermeistern, dem Bürgermeister der Stadt Cuxhaven und dem Landrat des Landkreises Cuxhaven auch Vertreter der Landvolkverbände Wesermünde und Hadeln.