Übersicht

Traditionsschifffahrt

Traditionsschifffahrt schützen: Rot-grüne Hafenpolitiker fordern einen Neustart der Richtlinie

Beim aktuellen Treffen der rot-grünen hafenpolitischen Sprecher der norddeutschen Küstenländer unter Beteiligung der Vertreterinnen und Vertretern aus Bremen, Hamburg und Niedersachsen beherrschte vor allem ein Thema die Diskussion: Die verschärften Sicherheitsrichtlinien für die Traditionsschifffahrt. Besonders der jüngst verschobene Termin des Inkrafttretens auf Dezember, also nach der Wahl, wurde kritisch hinterfragt: „Das Inkrafttreten der  Richtlinie jetzt, nach starkem Druck seitens der Betreiber und auch der Küstenländer, auf einen Termin nach der Bundestagswahl zu verschieben, darf kein wahltaktisches Manöver sein“, findet Uwe Santjer, hafenpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion.